Archive for the 'Einsätze' Category

17
Nov

Umgestürzter Telefonmast

17.11.14, 06:05 Einsatzalarm.
In Nischwitz umgestürzter Telefonmast im Thomas- Müntzer-Ring .
Eingesetzte Kräfte: LF8/6 1:6

IMG_2418.JPG

26
Jan

Sturm

Wie in ganz D-Land hatten auch wir mit Orkantief „Kyrill“ zu kämpfen. In Thallwitz lag ein Linde quer über die Straße am Teich. Der Baum stürzte auf eine Mauer die zum Glück dem Aufprall wiederstand. Hinter der Mauer befand sich der Gastank des Grundstückes. Weniger Glück hatten die Bewohner eines Grundstückes in Kollau. Ein Eiche die seit jahrzenten im Hochwasserschutzdamm steht, war den Naturgewalten nicht gewachsen und stürzte auf das Dach eines Nebengebäudes. Die Tatsache das das Dach erst vor ein paar Jahren komplett ausgebaut wurde macht den Schaden nicht eben geringer.
Weiterhin beseitigte die FFW in Lossa eine Nadelbaum ( ? ) der sich quer zur eine HAuseingang gelegt hatte und außerdem noch eine Straße blockierte. Continue reading ‚Sturm‘

20
Jul

aller guten (?) Dinge sind drei

Er hat´s endlich geschaft. Nach zwei Fehlalarmen innerhalb von 3 Tagen ging es für unseren frisch gebackenen Gruppenführer heute zum ersten echten Einsatz. Was genau könnt Ihr hier in kürze lesen.

22
Jun

Blitz gegen Baum

Am Diestag Abend ging über Thallwitz und Umgebung ein schweres Gewitter nieder.
Ca. 19:15 Uhr wurde die Sirenenalarmierung ausgelößt. Die Thallwitzer Wehr rückte mit Ihrem LF8/6 zum Einsatzort, welcher sich in der Siedewitzer Straße befand, aus. Ein Blitz war in eine ca. 25 m hohe Pappel eingeschlagen und hatte einen großen Ast abgespaltet. Weiterhin setze er einen Aststumpf in Brand.
Beim Eintreffen war der Aststumpf schon fast wieder erloschen, Probleme bereitete noch der herunterhängende Ast. Er drohte auf ein sich unter ihm befindliches Carport zu stürzen und es schwer zu beschädigen. Auf Grund der Umstände wurde das Areal abgesperrt und mit Absprache des Grundstückeigentümers ein Fremdfirma mit der Beseitigung des Astes beauftragt.
Gegen 21:00 Uhr war der Einsatz für die Kameraden beendet.

18
Apr

Heißer Osterausklang

Gestern Abend gegen ca. 21:00 Uhr Alarm,
wie sich herausstellte hatte ein Kamerad der FFw Thallwitz selber die Sirene ausgelöst.
Er hatte auf dem Weg nach hause einen brennenden PKW festgestellt. Der Motorraum stand in Flammen und begannen auf die Fahrgastzelle überzugreifen. Er verständigte sofort den Besitzer und begab sich danach zum Gerätehaus um die Alarmierung vorzunehmen.
Die FFW Thallwitz rückte mit Ihrem LF8/6 in voller Gruppenstärke aus.
Am Einsatzort bekämpfte der Angriffstrupp den Brand mit der Schnellangriffseinrichtung. Parallel dazu wurde an einem Unterflurhydrant das Standrohr gesetzt und der Einsatz von Schwerschaum vorbereitet. Benötigt wurde dieser aber nicht da das Feuer durch normalen Wassereinsatz bekämpft werden konnte. Das Feuer hatte sich zwischenzeitlich in den Fahrzeuginnenraum durchgefressen. Um an glutnester herranzukommen,wurde dieverschlosse Fahrzeugtür mit Hilfe des Fahrzeugschlüssels geöffnet. Nach ca. 20 min konnte “ Feuer aus “ gemeldet werden. Das Abkühlen des Motorblockes sowie der Reifen und div. Blechteile bildete den Abschluss der Löscharbeiten.
Nachdem die zwischenzeitlich eingetroffene Polizei Ihre arbeit erledigt hatte und ein erneutes Aufflemmen des Feuerers ausgeschlossen werden konnte wurde der Rückbau aller Gerätschaften
angeordnet.
Bevor die Wehr die Einsatzstelle verließ bedankten sich die Betroffenen für die schnelle Hilfe durch die Kameradenn der FFW Thallwitz auch wenn das Fahrzeug als Totalschaden anzusehen ist.
Nach dem Rückkehr ins Gerätehaus wurden die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Frohe Ostern

ps. Die Brandursache ist zum jetzigen Zeitpunkt unklar

06
Mrz

1. Ölspur 2006

24.02. 2006 gegen 21:00 Uhr schallt die Sirene durch das Dorf. Trotz der Vermutung das es sich um den Unfall handelt ,der sich vor ca. 1,5 h am Ortsausgang Richtung Eilenburg ereignet hat, ist Eile geboten. Da unsere Wehr nur über eine Sirenenarlamierung verfügt ist erst im Gerätehaus klar um was es sich handelt.
Es ist der Unfall, die Polizei ist hat Ihrer Unfallausnahme beendet und möchte die Straße wieder freigeben. Dazu muß die Ölspur beseitigt werden die sich durch den Frontalaufprall
auf der Straße verteilt.Da der Transport der Unfallfahrzeuge durch ein Trink-wasserschutzgebiet erfolgt, wird sichergestellt das kein weiteres Öl austritt. Nachdem die Ölspur beseitigt ist und in Absprache mit der Polizei verlässt die Wehr gegen 22:00 Uhr die Einsatzstell und meldet gegen 22:15 wieder Einsatzbereitschaft.

15
Feb

Heißes Eis

Nun ist es endlich soweit; der Schnee schmilzt und alles rechnet mit Hochwasser. Bevor wir aber eventuell zum Hochwassereinsatz müssen, hier noch ein Bericht über unseren ersten Einsatz in diesem Jahr.
Alles fing ganz harmlos an. Am 07.02 gegen 17:00 Uhr trafen sich einige Mitglieder unserer Wehr im Feuerwehrraum, um mit dem Bürgermeister Maßnahmen zur Überwachung der Lossa mit seinen Brücken und Wehren in Thallwitz sowie in umliegenden Dörfern abzusprechen, da es taute und anhaltend regnete.
Nach der Erkundungsfahrt wurde wiederum mit dem Bürgermeister ein Dienstplan erstellt, der es ermöglichen sollte, eine Überwachung bis zum nächsten Tag zu gewährleisten.
Die Kameraden bereiteten sich und die Technik auf den bevorstehenden Einsatz vor. Continue reading ‚Heißes Eis‘