11
Sep
06

Wie wär´s mal ohne Feuerwehr

S T R E I K

Heute Zwickau und morgen im Rest der Republik.

Es ist wie immer wenn Pfennigfuchser über Techniker ( Feuerwehrleute ) zu bestimmen haben.
Das überall das Geld knapp wird ist allen klar, wenn es aber an die Sicherheit der Bürger geht
muss das ganze ein Ende haben. Die freiwilligen sollen es mal wieder richten, sie sollen die berufsmäßigen Feuerwehrleute ersetzen. Schon der Gedanke daran zeigt doch das die Entscheidungsträger nur die kurzfristig eingesparten Euros vor Augen haben
Wer trägt aber die Verantwortung wenn, im schlimmsten Fall Menschenleben zu beklagen sind. Mit Entschuldigungen ist keiner wieder zum leben erweckt worden und mit den paar eingesparten Euros auch nicht. Offensichtlich muss wieder erst einmal etwas passieren bis die entsprechenden Leute aufmerksam werden.
Denn was die Stellenstreicher nicht bedenken, ein Berufsfeuerwehrmann ist, wenn er im Dienst ist, ständig in der Wache. Ein Mitglied der FFW ist aber eventuell auf Arbeit und der Arbeitsort ist heutzutage nicht unbedingt der Wohnort.
Aber wir werden sehen das sich die Stellenstreicher durchsetzen und immer mehr Posten bei den Beruffeuerwehren gekürzt werden.
Ich kann für den Stadtrat, oder wer auch immer so etwas beschließen will, nur hoffen das nie jemand verletzt wird oder ums leben kommt weil die FFW nicht ausrücken konnte weil Ihre Mitglieder auf Arbeit sind.
Aber insgeheim hoffen sie, die freiwilligen werden das schon machen .
Aber wer nicht da ist kann nicht helfen und was sie sich besonders vor Augen führen sollten,
Die Beruffeuerwehr ist immer da
Sie kann aber nur helfen wenn man sie lässt.

In diesem Sinne ein freiwilliger




0 Responses to “Wie wär´s mal ohne Feuerwehr”


  1. No Comments

Leave a Reply